Förderverein der Eugen-Papst-Schule e.V.

 

Aus aktuellem Anlass

Trauer um Schulleiterin Gabriele Pfob

Trauer um Maria Beck

Die Schulfamilie der Eugen-Papst-Schule nimmt in tiefer Trauer Abschied von ihrer Schulleiterin, Frau Gabriele Pfob.

Viele Jahre hat Frau Pfob die Geschicke der Schule geleitet.

Sie war stets ein einfühlsamer, verständnisvoller und offener Gesprächspartner für alle Schüler und Mitarbeiter der Eugen-Papst-Schule.

Unsere Gedanken sind bei ihr und ihren Angehörigen.

Tief betroffen müssen wir mitteilen, dass unsere langjährige Kollegin, Frau Maria Beck verstorben ist.

Frau Beck war von der ersten Stunde an Mitglied im Kollegium der Eugen-Papst-Schule.

Sie hat die Grundschulstufe durch ihre offene und fröhliche Art geprägt und Generationen von Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe begleitet und gefördert.
Sie bleibt in ewiger Erinnerung



Aktuelles aus der Schule in Zusammenarbeit mit dem Förderverein

 



  • P1188140
  • P1188139


Farbe für die Hütten


vor Beginn der kalten Jahreszeit werden die Hütten von Mitarbeitern der
Schülerübungsfirma GalaBau unter der Leitung von Frau Angelika Richter mit neuer Farbe versehen.

Insektenhotels


Gebaut wurden die Insektenhotels von Mitarbeitern der Schülerübungsfirmen der Eugen-Papst-Schule unter der Leitung von Herrn Oliver Beran im vergangenen Schuljahr.

Heute wurden sie an ihren Standplätzen an der nördlichen Ausgleichsfläche und am Blockheizkraftwerk mit Nistmaterial befüllt.
Somit können die Hotels noch vor der kalten Jahreszeit bezogen werden.

Frau Claudia Müller war als Vertreterin des Sachgebiets Umweltangelegenheiten der Stadt Germering und als Vertreterin der Ortsgruppe des Bund Naturschutz und Bayern e.V. mit dabei.

  • P1188162
  • IMG_7151


  • IMG_6869
  • IMG_6870
  • IMG_6871
  • IMG_6872
  • IMG_6873


Betriebsausflug der Schülerübungsfirmen 2022

Traditionsgemäß ging der Betriebsausflug der SÜF’s auch dieses Jahr wieder in die Alpaka Beach Anlage nach Alling.

Herrliches Sommerwetter und gute Stimmung …

alle Mitarbeiter genossen den Ausflug.

Die Welt im Kreisverkehr

In der Kreisverkehrsinsel an der Gautinger Straße wurde heute die Welt verankert.

Die Zusammenarbeit von städtischen Bauhof und den Schülern der Metall AG der Eugen-Papst-Schule unter der Leitung von Oliver Beran klappte hervorragend.

Germering ist um ein Kunstwerk reicher.

Was noch fehlt, ist die Bepflanzung durch den Bauhof, die aber bis zur offiziellen Einweihung im Juli fertig sein wird.


IMG_6299
IMG_6302
IMG_6298
IMG_6589
IMG_6578



Digital Inklusiv

Die Eugen-Papst-Schule Germering und die Grundschule Puchheim-Süd entwickeln zusammen mit dem Startup Unternehmen „Open Licht“ das Projekt „Digital Inklusiv“.

In den Workshopangeboten erleben die Schüler*innen, wie man die Welt auf kreative Weise mit digitalen (und auch analogen) Werkzeugen gestalten kann.

Die Schüler*innen werden dabei zu Lichtdesigner*innen: Jedes Kind baut dazu im ersten Schritt seine eigene smarte Lampe. Spielerisch lernen sie im zweiten Schritt, ihre Lampen über einen eingebauten Microcontroller mit Hilfe von digitalen Tools zu programmieren.

So entstehen faszinierende Lichteffekte, über die sich die Kinder austauschen. Außerdem lernen die Schüler*innen spielerisch die Funktion von LEDs und somit einen kreativen Zugang zu energiesparenden Lichtquellen.

Im Schuljahr 2020/21 fanden gemeinsame Workshopangebote für Lehrkräfte beider Schulen statt. Geplant waren weitere Treffen auch zwischen den Schüler*innen beider Schulen, die leider durch die Coronabestimmungen bislang noch nicht stattfinden konnten.

Alle Kinder und Jugendliche waren begeistert von den Lampen mit den faszinierenden Lichteffekten.
Das Projekt wird von verschiedenen Stiftungen gefördert: Stiftung der Stadtsparkasse Fürstenfeldbruck, Stadt Puchheim, Stemmer Stiftung, Kinderschutzbund und dem Förderverein der Eugen-Papst-Schule.

Im Herbst 2021 hat das Projekt „Digital Inklusiv“ einen Preis beim Prämien-Programm der landkreiseigenen Schulen des Landkreises Fürstenfeldbruck gewonnen.

Gemeinsam statt Einsam

Unter diesem Motto stand der diesjährige Festgottesdienst der Edeltraud-Haberle-Stiftung in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Germering.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen der Germeringer Gitarrist Sebastian Klein und die Lehrerin Frau Lucia Gesierich mit ihren Kindern.

Frau Claudia Schleske, Konrektorin der Eugen-Papst-Schule bedankte sich bei Herrn Pfarrer Dr. Lorenz und bei der Stiftung für die jahrelange Förderung der berufsvorbereitenden Kurse an der Eugen-Papst-Schule unter der Leitung von Herrn Oliver Beran.

Schüler der Oberstufe berichteten über die Arbeit in den Kursen.

Weitere Beiträge mit Audiodateien gewährten einen Einblick in das vorweihnachtliche Schulleben.

Herr Christian Ganslmeier und Frau Regina Murach gaben einen Überblick über die Finanzlage der Stiftung und die geförderten Projekte und warben um Spenden aus der Gemeinde.

IMG_6077
IMG_6076
IMG_6074
IMG_6064
IMG_6065
IMG_6069
IMG_6062
IMG_6061
IMG_6057


P1177118
P1177120
P1177119
P1177112
3
P1177111


Besuch der Regierungspräsidentin Frau Els an der Eugen-Papst-Schule

Jedes Jahr wird eine Förderschule in Oberbayern gefragt, den Schmuck für den fünf Meter hohen Christbaum in der Regierung von Oberbayern zu basteln. In diesem Jahr hatte die Eugen-Papst-Schule Germering die Ehre und hat sich dafür ins Zeug gelegt.

Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ entstanden von allen Schülern der Schule gestaltete Christbaum-Girlanden und regenbogenfarbene Kugeln. Der Christbaum in der Eingangshalle des Regierungsgebäudes ist damit farbenfroh und lebendig geschmückt.

Zum Dank dafür besuchte Frau Regierungspräsidentin Els am 7.12.2021 die Eugen-Papst-Schule. Begrüßt wurden Frau Els und ihre Stellvertreterin Frau Kahle-Sander vom Schulleitungsteam, dem Schülersprecher Catalin und der ersten Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Rinscheid. Die Erstklässler präsentierten einen Guten-Morgen-Spruch und ein Schneemann-Gedicht, Catalin überreichte einen Gruß aus der Schulküche.

Als großes Danke-Schön an die Schule überbrachte Frau Els ein Foto des Christbaums und für alle Schüler der Schule einen Schokoladen-Nikolaus. Die Freude war riesig!